Wir über uns

Stolberger Tafel

Die Stolberger Tafel

In den neunziger Jahren beschäftigte sich der Arbeitskreis "Soziale Gerechtigkeit" des Dekanats Stolberg mit der Armut in der Stadt und den Möglichkeiten, Bedürftigen zu helfen. Aus dieser Initiative entstand die Stolberger Tafel.

Am 15. April 1999 erfolgte die Gründung der "Stolberger Tafel" als eingetragener, gemeinnütziger, mildtätiger Verein.

Am 03. August 1999 konnte der Verein seinen Ladenbetrieb in der Eschweilerstraße 25 aufnehmen. Seit diesem Tag können die Bedürftigen für ein geringes Entgelt ihren täglichen Bedarf aufbessern.

Der Laden wurde mehrfach erweitert und verbessert.

Heute befindet er sich an der Eschweilerstr. 12 und besteht aus einem Laden-, einem Arbeits-, einem Lager- und einem Warteraum. Hinzu kommen ein kleiner Büro- und ein Besprechungsraum.

Der Verein hat z. Zt. ca. 120 Mitglieder, 104 ehrenamtliche Mitarbeiter im Alter von 15 bis 85 Jahren und unterstützt ca. 736 Haushalte mit etwa 1885 Personen.

Täglich werden mit zwei Kühltransportern Waren bei über 40 Lieferanten abgeholt.

Eingang der Stolberger Tafel

Die Mitarbeiter und der Vorstand der Stolberger Tafel möchten sich recht herzlich bei den Spendern der Weihnachtspakete bedanken.

Es wurden 850 sehr liebevoll zusammengestellte Pakete abgegeben.

Regale der Stolberger Tafel
Kühlung der Stolberger Tafel